Blog list featured image

Urlaub mit Diabetes – Ich packe meinen Koffer und nehme mit...

Um entspannt und problemlos reisen zu können, gilt es für Diabetiker im Urlaub einige Dinge zu beachten.

Veränderung der körperlichen Aktivitäten, Zeitverschiebung, Klimazonen und Flughafen-Richtlinien zum Transport von Medikamenten machen Diabetikern das Leben schwer. Die Auswirkungen der veränderten körperlichen Aktivitäten lässt sich nur durch häufiges Messen und Korrigieren überwachen. Temperaturen ab 40°C können Glucagon und Insulin inaktivieren und deren Wirkung aufheben. Auch durch Sonnenstrahlung verliert Insulin seine Wirkung. Daher immer eine Kühltasche dabei haben! Der Zeitverschiebung sollte man durch den Verzicht auf langzeitig wirkendes Basalinsulin entgegen wirken und stattdessen besser ca. alle 2 Stunden auf Normal-Insulin zurückgreifen. Wichtig ist auch der Transport der Medikamente in Hand- und Großgepäck, da es häufiger zum Verlust von Gepäckstücken kommt.



Post a comment