Blog list featured image

Testosteron – Was den Mann zum Mann macht

Testosteron ist DAS männliche Sexualhormon (auch Androgen genannt) und ein biochemischer Botenstoff, der nicht nur unter der Gürtellinie großen Einfluss hat.

Testosteron beeinflusst neben der Erektion auch den Muskelaufbau, Bartwuchs und das allgemeine Wohlbefinden. Das Hormon wirkt auf alle Organe und trägt zum Aufbau gesunder Knochen bei. Im Körper eines Mannes befinden sich 3 Nanogramm Testosteron pro Milliliter Blut, wobei die Ausschüttung über das Gehirn erfolgt. Forscher haben außerdem herausgefunden, dass das männliche Gehirn bereits im Bauch der Mutter mit Testosteron überschüttet wird. Das führt dazu, dass emotionale Regionen des Gehirns sowie die Sprachentwicklung weniger stark ausgeprägt sind, dafür aber Areale für Aggressivität, räumliches Denken und Sex. Kein Wunder also, dass Männer anders ticken als Frauen.



Post a comment