Sport fürs Immunsystem – Warum Sportler seltener krank sind

Jeder weiß, dass Sport gesund ist. Aber warum ist das so und welche Sportart ist die richtige?

Wenn du dich bewegst, schüttet dein Körper Adrenalin aus. Das erhöht Blutdruck und Herzfrequenz und bewirkt, dass sich die Abwehrzellen schneller im Blut vermehren und alles bekämpfen können, was nicht gut für den Körper ist – Bakterien, Viren und sogar Tumorzellen. Damit ist klar, dass Sportler ein geringeres Risiko für Erkrankungen haben, sowohl was Infektionen angeht, als auch schwerwiegende Krankheiten wie Krebs. Doch welcher Sport ist der richtige? Grundsätzlich ist jede Art von Bewegung gut, aber gerade für Anfänger sind Sportarten am besten geeignet, bei denen man das Tempo selbst regulieren kann: Schwimmen, Joggen oder Fahrradfahren. Nach dem Training sollest du dich ausgepowert fühlen, aber nicht total zusammenbrechen. Denn zu viel Sport kann eine gegenteilige Wirkung haben – Wird zu viel Adrenalin ausgeschüttet, fällt die Konzentration an Abwehrzellen schnell ab und das Immunsystem leidet.



 



QUELLE: Fem



Post a comment