Blog list featured image

Schlaganfall-Risiko – Wie verkalkt sind deine Arterien?

Einen Schlaganfall vorherzusehen oder das Schlaganfall-Risiko anhand vom Lebensstil vorherzusagen, ist aktuell nur bedingt möglich. Ein Scan kann Licht ins Ungewisse bringen.

Faktoren wie genetische Vorbelastung, Übergewicht, Diabetes oder Bluthochdruck sind Anzeichen für ein erhöhtes Schlaganfallrisiko. Ob tatsächlich ein hohes Risiko besteht, lässt sich durch ein Koronararterien-CT ermitteln. Das Verfahren bestimmt den Verkalkungsgrad der Koronararterien, der seit einigen Jahren als unabhängiger Risikomarker für das Auftreten eines Schlaganfalls gilt. Besonders für genetisch vorbelastete Patienten unter 60 erwies sich der Scan als hilfreich für Aussagen zum Schlaganfall- und Herzinfarkt-Risiko. Ein weiterer Vorteil der Untersuchung ist außerdem die geringere Strahlenbelastung durch moderne Multislice CT-Techniken.



Post a comment