Progressive Muskelentspannung – Entspann dich mal!

Der amerikanische Arzt Edmund Jacobson (1888-1983) entwickelte ein Verfahren zur Entspannung bei psychischem und physischem Stress, das in der heutigen, stessigen Welt relevanter ist als je zuvor.

Jacobson fand heraus, dass Stresszustände und Angst zu einer willkürlichen Anspannung von Muskeln des Bewegungsaperates und der inneren Organe führen und somit für eine wortwörtliche Anspannung sorgen. Chronischer Stress kann deshalb zu einer chronischen Muskelanspannung führen, die bestimmte Muskelpartien dauerhaft verkrampfen lässt. Bei der progressiven Muskelentspannung werden nacheinander verschiedene Muskelgruppen angespannt und wieder entspannt. Damit soll erreicht werden, dass das Gefühl von Entspannung neu entdeckt wird – denn bei chronischer Anspannung hat der Körper vergessen, wie sich Entspannung wirklich anfühlt. In stressigen Situationen – oder im Idealfall schon vorher – kann der Patient diese Techniken anwenden, bewusst entspannen und dadurch Probleme nicht mehr so nah an sich ranlassen. Es existieren bereits viele Studien, die den Erfolg dieser Methoden belegen und zeigen, dass ein ernst genommenes „Hey, entspann dich!“ manchmal Wunder wirken kann.



 



QUELLE: Zentrum der Gesundheit 



Post a comment