Blog list featured image

KARDEA hilft – Übungen für gute Körperhaltung, Teil 2

Wer die ersten 3 Übungen ein paar Wochen lang regelmäßig gemacht hat, kann noch mehr für seine Haltung tun. 3 Übungen für Fortgeschrittene

Eine gute Übung, die sich auch fürs Büro eignet, ist der sogenannte Saugnapf. Dafür benötigt man einen Gummiball, der etwas kleiner als ein Tennisball ist. Barfuß im Stehen soll versucht werden, diesen mit gewölbtem Fuß anzuheben. In der Liste der Übungen darf natürlich auch Stretching nicht fehlen.


Muskeln verkürzen sich, wenn sie länger nicht genutzt werden. Eine gute Übung dagegen ist folgende: Gerade hinsetzen, Bauch anspannen, die Beine anwinkeln und die Füße aufstellen. Man kann sich mit den Armen seitlich abstützen. Jetzt ein Bein vorstrecken und die Fußspitze fest Richtung Körper ziehen. Dann das Bein langsam vom Boden heben. Wichtig ist, dabei den Rücken gerade zu lassen und ohne zu verkrampfen die Muskeln leicht anzuspannen. Das Ganze einige Sekunden halten und mehrmals auf beiden Seiten wiederholen.


Die dritte Übung im Set hilft dabei, sich vom Hohlkreuz zu verabschieden. Das geht wie folgt: Eine Armlänge entfernt mit dem Gesicht zur Wand stellen und die Hände schulterbreit ungefähr in Schulterhöhe auflegen. Das Becken in den Raum schieben und tief einatmen. Dabei sollte man spüren, wie sich die Rückenmuskeln langsam lockern und verlängern. Beim Ausatmen erst das Becken, dann Wirbel für Wirbel den Rücken C-förmig einrollen. Wichtig ist eine ruhige Atmung.



Post a comment