Blog list featured image

Graue Haare – Das Grauen vor dem Grau

Wer sehr früh, also vor dem 30. Lebensjahr, graue Haare bekommt, sollte jetzt aufmerksam sein: Denn auch wenn genetisch viel von den Eltern vererbt wird, gibt es Möglichkeiten, dem Prozess mit Ernährung vorzubeugen.

Frühzeitiges Weichen der Haarfarbe deutet auf eine Übersäuerung des Körpers hin – Das ist in den meisten Fällen die Ursache für graue Haare. Begleitet wird das Ganze oft durch Säurepickel auf der Haut. Das hängt damit zusammen, dass die Mineralstoff-Depots des Körpers langsam ausgehen, die normalerweise das Übersäuern des Körpers verhindern. Was diese Unterversorgung noch mit sich bringt, kann auf Dauer zu schweren Erkrankungen führen. Denn sie wirkt sich nicht nur negativ auf den Hormonspiegel aus, sondern auch auf das Immunsystem. Dadurch kann es zu einer erhöhten Infektionsrate kommen. Auch Stress hat einen starken Einfluss auf das Haarwachstum und den Prozess des Ergrauens. Mit einer Umstellung der Ernährung, der nötigen Versorgung des Körpers mit Mineralien und einem basischen Shampoo kann den verfrühten Alterungszeichen allerdings gut vorgebeugt werden.



Post a comment