Demenz-Risiko – Kluge und Dicke weniger gefährdet

Gute Bildung scheint nicht nur für die berufliche Zukunft von Vorteil zu sein, sie verringert auch das Risiko an Demenz zu erkranken.

Aber auch dicke und reiche Menschen erkranken statistisch gesehen seltener an Demenz. Zurückzuführen ist das auf gesünderen Lebensstil, bessere medizinische Versorgung und höhere kognitive Reserven.  Eine Statistik legt offen, dass dicke Menschen zu 30% weniger an Demenz erkranken. Allerdings steigt mit dem Gewicht auch das Risiko für Erkrankungen von Herz und Kreislauf stark an.



 



QUELLE: Ärztezeitung – Diese Faktoren schützen vor Demenz



Post a comment