Blog list featured image

Beziehungsfunktionen – Welche Faktoren Beziehungen funktionieren lassen

In einer funktionierenden Beziehung sollten sich die Partner gegenseitig ergänzen und unterstützen. Nehmen beide die positiven Eigenschaften des jeweils anderen an, wird im besten Fall die Effizienz des Paares erhöht. Aber wodurch kennzeichnet sich eine funktionierende Beziehung?

Die Ergänzung und Vervollkommnung durch den Partner lässt die Beziehung für beide sinnvoll erscheinen, erzeugt Zusammengehörigkeit – und kann zu einer gewissen Abhängigkeit führen. In der Psychologie spricht man von der Bildung eines „gemeinsames Selbst“. Grundsätzlich ist das ein normaler gruppendynamischer Verlauf in einer Beziehung, jedoch kann es auch zu Problemen führen. Denn auch wenn Konflikte in einer Beziehung meistens unterschiedliche Ursachen haben, gibt es 3 übergeordnete Prinzipien, die eine große Rolle dabei spielen, ob eine Beziehung funktioniert oder nicht:



1. Das Abgrenzungsprinzip


Ein gut funktionierendes Paar muss sich nach außen klar definieren, gleichzeitig aber auch nach innen klar definiert sein



2. Das Polarisierungsprinzip


Kindliche und erwachsene Verhaltensweisen sollten nicht polarisiert auf die Partner verteilt sein, d.h. beide sollten ein Gleichgewicht aus beiden verkörpern



3. Das Prinzip des Gleichgewichts des Selbstwertgefühls: In einer funktionsfähigen Partnerschaft müssen die Partner in einem gleichwertigen Verhältnis zueinander stehen.



Eine gesunde Beziehung sollte in allen 3 Bereichen eine Balance finden. Es geht um die Frage, wie nah sich ein Paar kommen kann, ohne sich selbst als Individuen aufzugeben.



Post a comment