Blog list featured image

Ballaststoffe – Warum sie so wichtig sind

Ballaststoffe sind eine Gruppe von Kohlenhydraten, die für den Körper unverdaulich sind. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie für den Körper nutzlos sind – im Gegenteil!

Ballaststoffe reinigen den Darm, indem sie der Darmflora helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu schleusen. Ballaststoffe kommen vor allem in pflanzlichen Nahrungsmitteln vor und werden in zwei Gruppen eingeteilt: wasserlösliche und wasserunlösliche Ballaststoffe. Wasserlösliche Ballaststoffe bestehen zum größten Teil aus Fructose (Fruchtzucker), wasserunlösliche aus Glucose und Cellulose.


Alle Arten von Ballaststoffen haben sehr vielseitige Eigenschaften. Die Wichtigste ist, dass sie Cholesterin binden und aus dem Körper schleusen, was Herzkrankheiten vorbeugt. Interessant ist, dass alle Nahrungsmittel einer vegetarischen oder veganen Ernährung ballaststoffreich sind. Die industriell erzeugten Lebensmittel der Industrieländer beinhalten eher wenige Ballaststoffe und sind laut Studien der Grund für Zivilisationskrankheiten wie Demenz, Alzheimer, Krebs und Atheriosklerose.


Da Ballaststoffe viel Wasser binden, um Giftstoffe und Cholesterin aus dem Körper zu transportieren, ist es im Zuge einer ballaststoffreichen Ernährung wichtig, auch viel Wasser zu sich zu nehmen.



Post a comment